PBm - 14.12.2014

Modelleisenbahn-Ausstellung und Börse - Eulenbis

2 Presseberichte:

 

DIE RHEINPFALZ-Pfälzische Volkszeitung, Montag, den 15. Dezember 2014

Eine Welt „en miniature“

 

Annähernd 500 Gäste besuchten gestern die Modellbaubörse in Eulenbis.
20 Aussteller aus einem weiten Einzugsgebiet präsentierten hauptsächlich Eisenbahnen, aber auch anderweitige Fahrzeuge und Modellbauten. Imposant war etwa die Anlage von Karl Heinz Weißmann aus Mackenbach, der auf drei Quadratmetern zeitgleich sechs Züge in Bewegung setzte (unser Bild). 3000 Knotenpunkte auf dieser recht kleinen Fläche stellen die Weichen, schalten die Lichtsignale und sorgen damit für eine unfallfreie Fahrt. Unter der Anlage sind 270 Meter Kabel verlegt mit impulsführenden Adern in einer Gesamtlänge von acht Kilometern. Während diese Anlage eine Spurbreite von neun Millimetern aufweist, läuft die Gartenbahn auf deutlich breiteren Schienen. Gerd Stier aus Eulenbis hat sie aufgebaut und setzt sie per Knopfdruck in Bewegung. Neben „Kinderbahnen“ waren auch „Männerbahnen“ mit üppiger elektronischer Aufrüstung zu sehen. (llw) Foto: VIEW

 

Weilerbach "Aktuell", 18. Dezember 2014, Ausgabe 51/2014


Volldampf voraus! – 37. Modellbahn- und Spielzeugbörse in Eulenbis

Am vergangenen Sonntag wurden insbesondere die Männer wieder zu kleinen Kindern – bei der Modelleisenbahnbörse in Eulenbis. Von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr präsentierten 20 Aussteller auf einer Fläche von 330 qm im Bürgerhaus zahlreiche Liebhaberstücke. Veranstalter war der Kultur-, Fest-und Umweltausschuss der Fremdenverkehrsgemeinde Eulenbis unter der Regie von Gerd Stier. Zahlreiche Ausstellungsstücke, darunter auch viele Ersatzteile für HO Lokomotiven und Wagen wechselten ihre Besitzer. Des Weiteren wurden eine Spur N-Anlage sowie eine Spur LGB im Betrieb gezeigt. Im Angebot standen alle Spurgrößen von Z bis LGB sowie Modellautos und sonstiges Spielzeug. Ebenfalls gab es einen Stand der Lesestube Eulenbis, an dem Bücher dargeboten wurden und dies zu günstigen Konditionen. Die Börse hatte insbesondere am Vormittag bis ca. 13:00 Uhr einen regelrechten Besucheransturm zu verzeichnen, sie ist mittlerweile weit über die Grenzen des Landkreises bekannt und beliebt. Gerd Stier rechnet mit 400-500 Besuchern über den Tag. Der Eintritt kostete für Erwachsene 2,50 €, Kinder im schulpflichtigen Alter zahlten 1 €. Auch für die Verköstigung war bestens gesorgt. Es gab Gulaschsuppe und Würstchen mit Brötchen zur Mittagszeit sowie über den ganzen Tag Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Erwähnenswert ist eine Sonderausstellung von Jörg Schmitz aus Saarbrücken, er ist schon seit einigen Jahren mit dabei. Im Gepäck hatte er eine funkgesteuerte Dampflok im Akkubetrieb. Ein ganz besonderer Waggon kann hier angehängt werden, bestehend aus einem Glaszylinder, der in einer traditionell arbeitenden Glasbläserei im Saarland gefertigt wird. Der Zusammenbau erfolgt durch Schmitz, gefüllt werden kann dieser mit Schnaps, der dann durch einen kleinen Hahn abgezapft werden kann. Ein Hingucker und ein schönes Weihnachtsgeschenk für Freunde dieses Hobbys. „Wir verkaufen gerne etwas, das nicht jeder hat“, so Schmitz und er verrät, dass in Kürze eine Gartenbahn herauskommt, die über WLAN läuft, also mit dem Smartphone im digitalen Betrieb gefahren werden kann.

Gerd Stier ist seit Jahren federführend
bei der Veranstaltung

Jörg Schmitz präsentiert seine
funkgesteuerte Dampflok ....

... dazu passend der "Schnapswaggon"

Spielwaren, insbesondere Modellautos

Liebhaberstücke tauschen die Besitzer

Wunderschöne Modellbahnlandschaft

Bücherbörse

 

Aktuelle Presseberichte - Auswahl

Unsere Angebote

Unsere Ausstellungen

Startseite

Der Kultur- Fest- und Umweltausschuss der Gemeinde Eulenbis
freut sich auf Ihren Besuch.

Anfahrtsbeschreibung

Informationen über Eulenbis

nach oben

zur Modellbahn-Homepage Web-Master

.

BannerKHW

[Home] [Anfahrtsbeschreibung] [Ausstellungen] [Angebot] [Presseberichte] [PBq - 11.12.2016] [PBp - 07.02.2016] [PBo -13.12.2015] [PBn -15.02.2015] [PBm - 14.12.2014] [Presse-Archiv]

Diese Seite werde zuletzt am 31.05.2017 aktualisiert.

NOF2015